Mobilität, Mobilisierung Mobilmachung 2009



Mit diesen Begriffen wird ein Feld umrissen:
eine Such- und Fragerichtung..

Wie bei einem Kaleidoskop fügen sich Bilder und Texte aneinander, in der Hoffnung mit der Zeit in der Komplexität des thematischen Rahmens ein ästhetisches Konzept zu entwickeln.

Sich der Erfahrung von Mobilität aussetzend werden Bewegungsströme wie Mobilisierung und Mobilmachung erkundet. Diese global wirkenden Dynamiken haben mit ihrer hoher Beschleunigung zwiespältige Folgen für viele.
In Zusammenarbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Künstlerinnen und Künstlern realisiere ich Projekte, die sich um diese Erfahrungsfelder ranken.

Auf den Spuren des Flüchtigen und Fremden suche ich eigenwillige Wege der Kultur und Selbsterhaltung.
Notstände sollen überlistet werden:

Ausflüge
Großbritannien 2000, 2002, 2004, Polen: 2003, Mali/Westafrika 2005/6
Cuba 2006/7, Thailand, Malaysia, Indonesien 2007/8




(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken